FANDOM


Die Meddyg sind diejenigen Gemeinschafter, die sich einer medizinischen Karriere verschrieben haben. Und da James Tannot die medizinische Ausbildung der Cymdeithas durchläuft, erfahren wir als LeserInnen am meisten über diesen Zweig der Gemeinschaft. Die medizinische Ausbildung dauert in der Gemeinschaft neun Jahre und beinhaltet die klassischen Fächer eines regulären Medizinstudiums, sowie Anatomiem Pathologie, Physiologie etc., doch zusätzlich vom ersten Ausbildungstag an auch Instruktionen über naturheilkundliche, sowie magische und psychologische Themen. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Dozenten vieles spontan improvisieren und dass es keine wirklich klar etablierten Richtlinien für die Ausbildung gibt.

James und Manush erhalten ganz am Anfang ihrer Ausbildung eine Einführung in die Behandlung mit Bach-Blüten, in die Grundzüge der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) und in die Homöopathie. In ihrem anatomischen Unterricht bei Sara lernen sie bald die Hud anatomeg (magische Anatomie) kennen und bei Narek lernen sie solch exotische Fächer wie den Hanaej-Unterricht kennen und werden immer wieder mit dem Grundeln konfrontiert. Das Grundeln spielt aber nicht nur bei den Meddyg eine riesige Rolle, sondern gilt für alle Gemeinschafter sozusagen als tägliches Brot.

Eigentlich würde die Ausbildung recht schnell voranschreiten, hat man als Leser das Gefühl, wären da nicht die Lledrith und ihre menschlichen Verbündeten iwe Guy Mittletan und später Gregory und seine Schwarzen Schlangen, die die Gemeinschafter kontinuerlichh angreifen und herausfordern, weil sie ihre eigenen perfiden Pläne verfolgen und die Gemeinschaft ihnen im Wege steht.